13. November 2021 – Center Park

Hallo

Heute regnete es den ganzen Tag und das Wetter war sehr trübe. Da tat unserer Stimmung aber keinen Abbruch. Den ganzen Tag bis 17:00 Uhr verbrachten wir im Ferienhaus, spielten, saunierten und waren faul. Am Abend fuhren wir in den Ort um schön gemeinsam Abend zu Essen. Wir landeten in einem urigen Gasthaus, „Zur oberen Mühle“ mit einem Wasserrad, das in Betrieb war. Das Essen war super lecker, angefangen mit der Vorspeise, endend mit dem Nachtisch. Vollgefuttert ging es zurück zum ausspannen, heute mal vor den Fernseher.

Leider geht es morgen schon nach Hause. Wir werden Lisa und Maik um 11.00 Uhr an den Bahnhof nach Ulm fahren. Wir alle sind super erholt, haben die Woche sehr genossen, leider sind so ein paar Tage immer schnell vorbei. Total begeistert sind wir von diesem Park und dem wirklich tollen Ferienhaus, das für uns absolut perfekt war. Ich denke, wir werden zum Wiederholungstäter werden.

Vielen Dank für das Mitlesen, schön, dass ihr uns begleitet habt.

Lisa, Maik, Thomas und Michi

12. November 2021 – Center Park

Hallo

Heute haben wir außer faul sein, spielen und saunieren uns auch noch bewegt. Wir waren nämlich spazieren. Das Gelände des Parks ist richtig groß, sehr gepflegt und groß. Wir haben auch den Park verlassen und Thomas hat einen kleinen, aber steilen Berg bestiegen um eine schöne Panoramaaufnahme zu machen. Das Wetter war den ganzen Tag so herrlich.

Am Abend haben wir Lisa und Maik das Ferienhaus alleine überlassen. Nachdem die beiden sich mit Burgen gestärkt hatten, waren Sie wohl in der Sauna und im Sprudelbad… Warten wir mal ab…

Thomas und ich besuchten liebe Freunde von uns, die von hier nur eine Stunde entfernt wohnen und wir über das Jahr fast nur telefonischen Kontakt halten können. Bei der Rückkehr zum Park wurden wir weihnachtlich empfangen.

Liebe Grüße, Michi, Thomas, Lisa und Maik

10. November 2021 – Center Park

Hallo

Wir haben ausgeschlafen und gut gefrühstückt. eigentlich wollten wir heute zum Schloss Neuschwanstein fahren, aber leider kann es wegen Corona nicht besichtigt werden und die Marienbrücke, die den besten Ausblick auf das Schloß bietet, ist bis November 2022 gesperrt. Das macht uns die Entscheidung leichter, faul zu sein.

Wir starteten heute unsere Spielrunde mit Stadt-Land-Fluß, ich hatte nicht wirklich einen Gegner 🙂 Danach spielten wir wieder Frantic, ein super gutes Kartenspiel, es macht so viel Spaß, man ärgert sich gegenseitig und es macht so viel Stimmung. Danach ging es zu einem kurzen Spaziergang zum Dome, Getränke besorgen.

Wir beschlossen, noch gleich etwas sportlich zu sein und spielten eine Stunde Bowling. Lisa, Maik und Thomas machten das schon Klasse, ich konnte da nicht mithalten. Nach der ersten Runde hatte ich auch schon genug. Lisa, Thomas und Maik spielten eine weitere Runde und spielten unter meinem Namen mit und ich war dann auch noch der Sieger 🙂 Besser gehts nicht.

Zurück im Ferienhaus verbrachten wir den Mittag mit Saunagängen und entspannten liegen im Whirlpool und ausruhen. Einfach faul sein. Danach Abendessen im Dome, spielen, Sauna, Whirlpool, faul sein, schlafen…

Liebe Grüße, Michi, Thomas, Lisa und Maik

9. November 2021 – Center Park-Crazy Bingo

Hallo

Was für ein Tag. Wir haben ausgeschlafen, dann nach viel Gequatsche und ein paar Tassen Kaffee ging es auf den heute stattfindenden Center Park Markt. Viele Leckereien aus dem Allgäu gab es, wir kauften Eier, Quark und Joghurt für ein spätes Frühstück. Von Esoterikern angebotenes Duftspray für alle Wunden und Stimmungslagen haben wir kopfschüttelnd und schmunzelnd verschmäht. Einen Abstecher machten wir noch zum Streichelzoo, der liegt immer auf dem Weg zwischen dem Market Dome und der Ferienwohnung. Thomas blieb im Ferienhaus und weihte die Sauna ein, nahm dann total entspannt auch am leckeren Frühstück teil.

Lisa und ich machten einen Mittagsschlaf, Maik und Thomas waren mit dem Nintendo bzw. PC beschäftigt. Gut ausgeruht spazierte ich mit Thomas nochmals in Richtung Center, da wir ein paar frische Handtücher brauchten oder Bademäntel. Lisa und Maik nutzten die Zeit zum Saunagang. Den Rest des Nachmittags verbrachten wir mit Kartenspielen und einem Quiz. Zusammen haben wir Spaghetti gekocht und dann ging es zum Crazy Bingo. Welch ein Spaß. Es wurden in vier Runden gespielt. Die erste Runde gewann ich, traute mich aber nicht auf die Bühne. Thomas ging für mich. Thomas gewann dann in einem Spiel, indem er auf das richtige Meerschwein und das richtige Tor setze, ein Finalticket. Juhu Jubel 🙂 Wir konnten gar nicht mehr aufhören zu jubeln. Als nächstes war dann Lisa auf der Bühne und gewann ein Glas Silberzwiebeln 🙂 Dann hatte Maik zwei mal Bingo, gewann ein Holzherz mit Hirsch und ein Glasdecandierer. Juhu! Jubel. Dann standen Thomas und Maik im Finale für einen Gutschein über 250 Euro für einen nächsten Centerpark Besuch. Mist! Es kam eine Schätzfrage: wie groß sind die Moderatorinnen. Leider haben sich beide verschätzt! Aber Maik gewann eine Flasche Blubberbrause. Juhu! Jubel. Gewonnen haben wir heute alle, viel Spaß hatten wir.

Lisa und Maik wollten dann noch in die Spielhalle. Im Billard war ich im richtigen Team 🙂 Sieger Familie Hilbert. Juhu! Jubel!

Thomas und ich verabschiedeten uns von den beiden, die noch weiter spielen wollten und gingen zurück in die Ferienwohnung. Dort angekommen fiel uns ein Rauschen auf. Thomas suchte die Ursache. Badezimmertür auf! Feueralarm an! Super! Irgendwie hatten wir beim Verlassen der Ferienwohnung anstatt das Licht auszuschalten den Schalter für die Dampfsauna betätigt. Es kann sein, dass ich das war, aber ich könnte es nicht beschwören 🙂 Das ganze Bad war voll mit dichtem Dunst (Nebel) und alles war nass. Der Feueralarm brummte quälend in unseren Ohren. Ich beschloss, ich gehe erst mal woanders hin. Während Thomas die Notfallnummer des Hausmeisters suchte, ging der Feuermelder zum Glück alleine aus. Juhu! Jubel! Welche eine wohltutende Stille. Ich blieb schuldbewußt im Bad und Thomas putzte, nur ich jubelte. Juhu! Jubel!.

Wir wußten zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass Maik und Lisa noch viel mehr jubelten. Sie spielten und spielten und Maik gewann im Basketball. Juhu! Jubel! Schaut Euch das Bild an, wieviele Gewinnbons Maik in der Hand hält. Juhu! Jubel!

Wir, die vom Glück übersäten, gehen nun ins Bett.

Liebe Grüße, bis morgen, Michi, Thomas, Lisa und Maik

08.11.2021 – Center Park Leutkirch

Hallo

Am Morgen sind wir, zeitversetzt um 1,5 Stunden zu Kassel, mit dem Zug und in Frankenthal mit dem Auto gestartet. Wir waren natürlich 45 Minuten früher (diesmal ohne Panne) am Bahnhof in Ulm, als Lisa und Maik mit dem Zug. Der Zug hatte allerdings auch nur 15 Minuten Verspätung 🙂

Nachdem wir den Koffer von Lisa und Maik im Auto verstaut hatten, ging es dann gegen 14 Uhr zum Mittagessen zu einem Thai- Lokal gleich neben dem Bahnhof. Mit vollen Bäuchen fuhren wir dann noch ca. 45 Minuten zum Center Park und bezogen unser Wellnesshaus. Wow. Wir waren schon öfters mal im Center Park, deswegen waren die Ansprüche gar nicht so hoch geschraubt, aber dieses Haus ist einfach super. Es hat drei Bereiche. Unten, quasi der Eingangsbereich, einen Flur, eine separate Toilette, ein Schlafzimmer (mit Fernseher) und ein Badezimmer mit Dusche. In einem weiteren Raum findet man eine Waschmaschine mit integriertem Trockner. Dann geht es ein paar Stufen hoch in den Wohnbereich mit einer Kochinsel in der Mitte des Raumes, einem 2-Stufen Backofen, einer Mikrowelle und einer Spülmaschine, 2 Kaffeemaschinen… Natürlich auch mit Essecke, Sofa, Kamin und Fernseher. Im oberen Bereich gibt es wieder eine separate Toilette, ein Schlafzimmer (wieder mit Fernseher), ein Badezimmer mit Whirlpool, Regendusche und einen Whirlpool und eine Sauna. Auf der Terrasse steht dann noch ein Jacuzzi. Im Gartenreich findet man Ruheliegen und einen Grill. Also uns fehlt es in diesem Haus an nichts.

Nachdem die Koffer ausgepackt waren, wir uns gestärkt hatten, haben wir dann leider schon im Dunkeln den Center mit dem Hallenbad und den Shops kurz besichtigt. Lisa und Maik hatten die Idee, dass wir noch Kaminholz und Anzünder für den Kamin besorgen. Wirklich bedacht hatten sie wohl nicht, dass so ein Packen Kaminbriketts 10 Kilo wiegt und der Park sehr weitläufig ist 🙂 Maik hatte sich aber noch eine Flasche Frischmilch (Kakao) am Milchautomat besorgt und so war er frisch gestärkt und der Rückweg wurde dann mit abwechselndem Tragen geschafft und dann hat Lisa Feuer gemacht. Super.

Den restlichen Abend haben wir bis 23 Uhr mit Karten spielen verbracht. Lisa und Maik haben uns das neue Kartenspiel (Frantic) beigebracht, die ersten Runden waren wir wirklich ohne Chance, in den letzen Runden konnte das Team Hilbert gut zulegen und so können wir alle bestimmt gut schlafen 🙂

Liebe Grüße Michi, Thomas, Lisa und Maik

07.11.2021 – Center Park Allgäu

Hallo ihr Lieben

Morgen geht es zum Familienurlaub ins Allgäu nach Leutkirch in den Center Park. Das erste Mal zu viert, mit zukünftigem Schwiegersohn 🙂

Wir haben uns einen Park ausgesucht ohne großes Sportangebot, dafür haben wir ein Wellness-Ferienhaus gebucht. Es soll zwei Bäder, zwei Schlafzimmer eine Sauna und ein Jacuzzi haben. Sechs Tage lang wollen wir es uns nur gut gehen lassen, schlafen, saunieren, schwimmen, gut essen und spielen. Zu Hause, wenn Lisa und Maik zu Besuch sind, spielen wir gerne Karten- oder Brettspiele. Die Zeit vergeht dabei immer zu schnell und die beiden müssen dann immer viel zu schnell wieder nach Hause. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, wir machen eine Spiel- und Wellnesswoche. Natürlich wollen wir auch ein wenig Sightseeing machen oder auch mal schwimmen oder bowlen…

Lisa und Maik starten in Kassel und fahren mit dem Zug bis Ulm. Dort holen wir die beiden am Bahnhof ab, laden Sie dann zu uns ins Auto und fahren dann noch ca. 45 Minuten bis nach Leutkirch und werden uns dann bestimmt in den Jacuzzi stürzen 🙂 Vielleicht besuchen wir zuvor noch den Ulmer Spatz, mal sehen…

Liebe Grüße, Michi und Thomas und natürlich auch von Lisa und Maik

24. September 2021 – Freiburg und Hallöchen-Hallöchen

Hallo

Heute ist unser letzter Tag im Schwarzwald. Wir sind heute vom Glottertal umgezogen nach Freiburg. Freiburg kennen wir schon, finden aber Freiburg ist immer einen Besuch wert.

Bei super schönem Wetter sind wir über den täglichen Markt am Freiburger Münster geschlendert und haben eine große Rote genossen. Weiter ging es durch die Fußgängerzone und wir genossen einen Eiskaffee in der Sonne. Die letzten drei Tage ist das Wetter so herrlich.

Im Wald wollten wir noch den höchsten Baum Deutschlands mit dem Namen Waldtraud einen Besuch abstatten, aber leider haben wir ihn nicht gefunden, waren aber heute auch nicht mehr so stark zum Wandern motiviert. Also ging es in das neue Hotel mit dem super hohen bequemen Bett und wir beschlossen spontan, einen Mittagsschlaf zu halten.

Gegen 17 Uhr ging es zum Abendessen ins Kartoffelhaus in Freiburg.Wir haben total lecker gegessen, Kartoffelsuppe, Bratkartoffeln mit Quark und Salat mit Putenbrust (fast ein wenig Diät, wenn die Portionen nicht so groß gewesen wären)

Dann ging es um 18:30 Uhr zur Stadtführung mit der Travestie-Künstlerin Betty BBQ. Total lustig, unterhaltsam, informativ, kurzweilig, einfach klasse und ein super Abschluss unseres Schwarzwaldurlaubes.

Leider geht die Woche Schwarzwald schon zu Ende, wir haben die Natur hier wirklich genossen und finden ein Ausflug in den Schwarzwald ist auf jeden Fall immer lohnenswert und auch nicht weit von unserem zu Hause entfernt.

Bis zum nächsten Urlaub,

Michi und Thomas

23. September 2021 – Schwarzwälder Kirschtorten-Backkurs und Schluchsee

Hallo

Heute Morgen haben wir geschlafen bis 8:30 Uhr, so sehr stecken uns die letzten Tage doch in den Knochen. Gestern hatten wir schon schönes Wetter aber heute ist es noch herrlicher und dadurch der Schwarzwald noch viel viel schöner. Der Weg zum Schluchsee ist einfach zum genießen, wenn Thomas nicht so schnell fahren und jede Kurve auskosten würde, dann hätte ich keine Schnappatmung gehabt und die Fahrt wäre dann noch…

Auf dem Weg zum Schluchsee haben wir noch einen kurzen Zwischenhalt auf dem Feldberg eingelegt. Wir sind natürlich hoch gefahren, großen Respekt an die Jogger, die den Feldberg nach oben joggen, warum auch immer.

Der Schluchsee so schön, einfach auf der Bank in der Sonne sitzen, die Ruhe genießen. Einfach Zeit haben für „nichts tun“. Bis dann irgendwann der Kaffee ruft.

Nach dem Kaffee ging es zum Hüsli Haus. In diesem befindet sich ein Heimatmuseum. Man kennt das Hüsli Haus aus der Fernsehsendung die Schwarzwaldklinik, da Professor Brinkmann darin wohnte.

Gleich gegenüber befindet sich die Rothaus Brauerei. Das Gelände und die ganze Brauerei ist wirklich sehr schön gemacht. Im Biergarten konnten wir einen Radler bei herrlichem Sonnenschein genießen. Für den Nachmittag hatten wir einen Schwarzwälder Kirschtorten-Backkurs gebucht und mussten uns dann auch schon auf den Weg machen. Der Kurs war einfach klasse, dort waren wir, die Bäcker-Familie und eine Reporterin und ein Fotograf von der Zeitschrift Tina. Der Bäcker gab sich sehr viel Mühe, hat uns alles immer und immer wieder gezeigt, sodass auch der Fotograf mitkam, er zeigte uns sogar seine eigene Kreation von der Schwarzwälder Kirschtorte. Im Anschluss an den Kurs konnten wir unsere selbst gemachte Torte mit einem leckeren Cappuccino im Café genießen.

Dann fuhren wir nach St. Blasien und besichtigten dort den wunderschönen Dom. Er ist ganz in weißem Marmor gestaltet.

Da es dann mittlerweile schon 17:30 Uhr war und uns die Rothaus Brauerei so begeistert hatte, fuhren wir zurück zum Abendessen, Es gab Schäufele und Bierbraten und dazu nochmal einen Radler, natürlich alkoholfrei.

Nun sind wir total erledigt von dem doch anstrengenden Tag und freuen uns auf unser Bett

Liebe Grüße, bis morgen, Michi und Thomas

22. September 2021 – Basel und das Dreiländereck

Hallo

Heute haben wir erst mal ausgeschlafen und nach einem leckeren Frühstück ging es um 9:30 Uhr nach Basel. Wir beide waren noch nie in Basel, wollten uns die Stadt ansehen, Schokolade und Basler Leckerli kaufen. Den ganzen Vormittag bis in den Nachmittag bummelten wir durch Basel, liefen über die Mittelbrücke und bestaunten das Basler Münster. Das Münster hat zwei Türme, die unterschiedlich hoch sind, man sieht es nur, wenn man genau hinschaut. Im Inneren des Münsters fällt auf, dass es keine Bänke gibt sondern nur einzelne Stühle und jeder Stuhl ist anders. wirklich schön. Nach einer Kaffeepause am wunderschönen Rathaus von Basel ging es dann weiter nach Weil am Rhein. Wir wollten heute unbedingt innerhalb von 5 Minuten in drei Ländern sein. Das gelingt in Weil am Rhein gut, die Brücke beginnt in Deutschland und endet im Elsass und die Schweiz ist keine 200 m entfernt. Ansonsten gab es aber nichts, was wir für sehr erwähnenswert in Weil am Rhein halten. Also ging es weiter nach Lörrach, außer einem Turm mit einer Rutschbahn konnten wir auch hier nicht viel entdecken.

Wir hatten heute tolles Wetter, sind ca. 12 km spaziert sind jetzt richtig müde und werden jetzt nur noch lecker was essen gehen. Wir melden uns morgen wieder

Liebe Grüße, Michi und Thomas